Produkte haben eine Seele!

Meistens werden Produkte clean, perspektivisch korrekt, freigestellt und in perfektem Licht fotografiert.
Ich selber mag es, die Produkte in eine Umgebung zu stellen, ihnen eine Beziehung zu geben, eine Geschichte zu erzählen, die Seele der Gegenstände zu suchen.
Die Produkte liegen dann da, irgendwie zufällig, zeigen ihr Gesicht aber nicht ihre Details.
Sie werden so  vom Produkt zum „Still-life“, vom eigentlich toten Gegenstand zum Teil einer erzählenden Geschichte, zu einem eigentlichen und persönlichen Ambiente.